Aktuelles

Tag der offenen Solidarische-Landwirtschafts- Gärtnereien (Solawi) in Sehlis/Taucha am Sonntag, den 26.09.2021 von 10 - 16 Uhr

Seit einigen Jahren haben sich in und um Taucha verschiedene Gärtnereien angesiedelt, die nach dem Prinzip der Solidarischen Landwirtschaft wirtschaften (mehr dazu www. solidarische-landwirtschaft.org).

Am Tag der offenen Solawi-Gärtnerei sollen interessierte Tauchaer und Tauchaerinnen die Gelegenheit bekommen die verschiedenen Projekte kennenzulernen und mit den Gärtnern und Gärtnerinnen vor Ort ins Gespräch zu kommen.

Die Gärtnereien lassen sich nacheinander sehr gut per Fahrrad erreichen. Getränke und Kaffee stehen bei einigen Projekten für Durstige bereit. Folgende Gärtnereien laden herzlich ein sich Acker und Betriebsgelände anzuschauen, sowie die Ackerführungen zu besuchen:

Kleine Beete e.V

https://www.kleinebeete.de | 04425 Taucha/Sehlis Am Sehliser Bach

Den Kleine Beete e.V. gibt es seit 2015 und seit Herbst 2020 sind wir am Klangweg ansässig. Wir bauen auf einer Fläche von 1,3 Hektar eine Vielzahl von Gemüsekulturen an, mit denen wir einmal die Woche unsere Mitglieder versorgen. In diesem Frühjahr haben wir eine Reihe von Obstbäumen gepflanzt um unser Angebot und die Biodiversität auf der Fläche zu erhöhen. Wir setzen auf Handarbeit und versuchen so weit wie möglich auf fossile Brennstoffe zu verzichten. Unsere Mitglieder sind jeder Zeit im Garten willkommen und übernehmen im Ehrenamt zahlreiche betriebliche Aufgaben.

=> Ackerführung 10.00 Uhr & 14.00 Uhr

KoLa Leipzig eG

https://www.kolaleipzig.de | Engelsdorfer Straße 99 04425 Taucha

KoLa steht für ‚Kooperative Landwirtschaft‘. Wir überführen bei Plösitz 35 Hektar bisher konventionell bewirtschaftete Äcker in einen ökologischen & genossenschaftlichen Gemüsebau.
Seit kurzem steht nun auch unsere Mitglieder-finanzierte Hofstätte, ganz in Holzbauweise. Für Mitglieder gibt es wöchentlich saisonale Ernteanteile und die Möglichkeit, selbst mit anzupacken.

Wer mehr über uns erfahren möchte, ist herzlich Willkommen zur Ackerführung.

=> Ackerführung 10.00 Uhr & 14.00 Uhr

Gemüsekooperative Rote Beete eG

https://www.rotebeete.org | An der Schmiede 4 04425 Sehlis

Im 10. Anbaujahr bauen wir auf ca. 9 Hektar ein breites Sortiment an regionalen und saisonalen Gemüsesorten und Kartoffeln an. Wir liefern das ganze Jahr über wöchentlich 230 Ernteanteile an ca. 500 Menschen in und um Sehlis, sowie in Leipzig. Wir sind basisdemokratisch organisiert und alle Mitglieder haben die Gelegenheit zum Helfen auf den Acker zu kommen. Seit 2021 haben wir den Betriebszweig Obstbau/Agroforest integriert. Zur Sortimentserweiterung und außerdem tragen die Baumreihen und Hecken zur Stabilisierung des Wasserhaushaltes bei, wirken Bodenerosion durch Wind entgegen und bieten Insekten, Vögeln und anderen Tieren sowie Blühpflanzen einen vielfältigen Lebensraum.

→ Ackerführung Gemüsebau 11.00 Uhr & 13.00 Uhr
→ Ackerführung Schwerpunkt Agroforest/resilienter Obstbau 10.00 Uhr & 15.00 Uhr

Ackerilla 

https://www.ackerilla.de | Verbindungsweg zwischen Püchauerstr. und Plattenweg

Seit 2 Jahren bewirtschaften wir als Kollektiv 6,5 Hektar Ackerland nördlich von Sehlis. Seitdem hat sich Einiges auf den vormals konventionell bewirtschafteten Flächen verändert und es ist quasi aus dem Nichts eine Gärtnerei entstanden die inzwischen 125 Haushalte wöchentlich mit frischem Gemüse versorgt. Wir laden herzlich zum Tag der offenen Solawi-Gärtnerei auf unseren Acker ein.

=> Ackerführung 11.00 Uhr & 13.00 Uhr

Apfelsternwarte & Sterngartenodyssee


https://www.apfelsternwarte.de & https://www.sterngartenodyssee.de |
Püchauerstr. 4 bzw. 36

Die Apfelsternwarte besteht seit 2012. Als erster solidarischer Obstbaubetrieb in Deutschland versorgt sie die Solawi Sterngartenodyssee mit Tafelobst/Saft. Vier weitere Betriebe, u.a. Maria Bienert in Taucha, beliefern ca. 700 Haushalte im Raum Leipzig/Halle/Berlin/Potsdam mit Gemüse. Was die Nahrungsqualität betrifft, ist die Situation im (biologischen) Obstbau noch dramatischer als beim Gemüsebau (Pflanzenschutzmittel, ertragssteigernde Methoden).
Solidarische Landwirtschaft bietet durch das Verständnis und die Unterstützung vieler Menschen die Möglichkeit, im Obstbau andere Wege zu gehen. Die Apfelsternwarte baut daher mit der eigens entwickelten Direktsaatmethode, widerstandsfähigen Sorten und in Mischkultur Obstgehölze an (hohe Stresstoleranz bei Pflanzenkrankheiten und Klimaschwankungen (Trockenheit)). In Taucha bauen wir auf 18,5 Hektar Äpfel, Birnen, Aprikosen und Pfirsiche an.

→ Hof- und Gartenführung Gemüsebau, Püchauerstr. 4 (vorne am Eingang), 10.00 Uhr & 14.00 Uhr
→ Ackerführung „Regenerativer Obstbau und Direktsaatmethode“, Püchauerstr. 36 (vorne am Tor), 11.00 Uhr & 15.00 Uhr